Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Erwerb von Online-Tickets im Ticket-Shop und
Produkten aus dem Souvenir-Shop

 

1. Allgemeines
 

1.1 Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Erwerb von Online-Tickets im Ticket-Shop und Produkten aus dem Souvenir-Shop der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) im Internet. Diese Bedingungen gelten nicht für die Bestellung von Abonnements.

Sofern ein Online-Ticket erworben wird, sind die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) Bestandteil des Vertrages und können unter https://www.havag.com/befoerderungsbedingungen eingesehen werden. 

1.2 Sprache

Die zum Vertragsschluss führende Sprache ist Deutsch.

1.3 Vertragsschluss

Der Vertrag kommt mit dem Absenden des Bestellformulars per Internet, bzw. der Annahme der versandten Ware durch den Kunden zustande.

Das Mindestalter für den Abschluss eines Kaufvertrages beträgt 18 Jahre.

1.4 Preise

Alle Preisangaben in unserem Ticket- und Souvenir-Shop verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich eventuell anfallender Versandkosten.

1.5 Zahlungsbedingungen

Der Versand erfolgt gegen Vorkasse per PayPal oder Kreditkarte. Als Kreditkarten werden MasterCard und Visa akzeptiert. Es kommt das 3D-Secure-Verfahren zur Anwendung.

Der Kunde ist verpflichtet, den Einzugsbetrag auf dem von ihm angegebenen Konto bereitzuhalten. Ist der Betrag nicht buchbar, wird die Lieferung verweigert. Der Kunde wird für eine weitere Teilnahme am Online-Verkauf gesperrt. Anfallende Rücklastschrift- und Mahngebühren sind zusätzlich vom Kunden zu tragen.

1.6 Datenschutz

Die HAVAG ist berechtigt, die ihr anlässlich einer Bestellung übermittelten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Abwicklung der Bestellung zu bearbeiten, zu speichern und zu nutzen. Der Nutzer stimmt diesem ausdrücklich zu. Die datenschutzrechtlichen Vorschriften werden beachtet.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der HAVAG erhalten Sie unter  http://www.havag.com/datenschutz.

1.7 Erfüllungsort / Rechtswahl

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Halle (Saale).
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

1.8 Salvatorische Klausel

Durch die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäfts-bedingungen wird die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

1.9 Anbieterkennzeichnung

Hallesche Verkehrs-AG
vertreten d. d. Vorstand

Vinzenz Schwarz

Freiimfelder Straße 74
D – 06112 Halle (Saale)

Amtsgericht Halle HRB-200 820
Ust-Ident-Nr.: DE 13 96 01 469

 

2 Besonderheiten für den Erwerb von Souvenir-Produkten

2.1 Allgemeines

Farb- und Designabweichungen sowie Abbildungsfehler behalten wir uns vor.
Die Abbildungen entsprechen nicht der Originalgröße.

2.2 Verfügbarkeitsvorbehalt

Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Abgabe nur solange der Vorrat reicht. Soweit die bestellte Ware nicht lieferbar ist, werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und bereits geleistete Zahlungen erstattet.

2.3 Lieferung / Versandkosten

Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Die Auswahl des Versandweges und der Versandart obliegt der HAVAG. Die Versandkosten betragen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland 5,00 Euro.

2.4 Rücksendung / Reklamation / Erstattung

Kunden können den Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Produkte widerrufen. Der Widerruf muss in Textform (d.h. schriftlich oder auf einem dauerhaften Datenträger) oder durch Rücksendung der Waren erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Waren. Mit dem fristgemäßen Widerruf wird der Kaufvertrag hinfällig.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Audio- und Videoaufzeichnungen, wenn die gelieferten Datenträger entsiegelt wurden bzw. nicht mehr eingeschweißt sind.

Bei einer Bestellung bis zu einem Betrag von 40 Euro trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Ab einem Bestellwert von 40 Euro trägt die HAVAG die erforderlichen Kosten der Rücksendung.

Darüber hinaus werden fehlerhafte Waren oder Falschlieferungen kostenlos umgetauscht. Bei berechtigten Reklamationen werden die Versandkosten erstattet.

Widerruf / Rücksendung bitte an nachfolgende Adresse:

Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG)
Abteilung MV/V
Freiimfelder Straße 74
D - 06112 Halle (Saale)

E-Mail: Kundenservice@havag.com 

2.5 Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen

Die gesetzliche Gewährleistungspflicht beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, kostenlos behoben. Ihre Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung haben Sie nach Ihrer Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises.

Soweit unbeschadet dieser gesetzlichen Ansprüche im Einzelfall eine Verkäufergarantie gewährt wird, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Produkte beigefügt sind.

Die HAVAG übernimmt keine Gewährleistung für Mängel, welche auf eine unsachgemäße Nutzung oder auf eine überdurchschnittliche Beanspruchung durch den Kunden zurückzuführen sind. Verschleißerscheinungen sind ebenfalls von der Gewährleistung ausgeschlossen.

2.6 Wertersatz

Sollte der Besteller vom Kaufvertrag zurücktreten oder das 14-tägige Widerrufs- und Rückgaberecht ausüben, behalten wir uns vor, angemessenen Wertersatz für die durch die Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung geltend zu machen. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde die Ware sorgfältig behandelt hat. Zur Vermeidung der Leistung von Wertersatz bei Ausübung des 14-tägigen Rückgaberechts empfehlen wir, die Ware innerhalb dieser Zeit nicht in Gebrauch zu nehmen.

2.7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der HAVAG.

 

3 Besonderheiten für den Erwerb von Online-Tickets
 

3.1 Allgemeines

Der Kunde erklärt, alle Angaben im Anforderungsformular wahrheitsgemäß einzutragen. Das Online-Ticket ist ein persönlicher und nicht übertragbarer Fahrausweis. Es gilt nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis oder gleichartigem Nachweis einer Bildungseinrichtung Ausgedruckte Online-Tickets mit falschen Angaben sind ungültig.

Online-Ticket-Transaktionen, die durch falsch installierte Hard- oder Software des Kunden scheitern, werden voll berechnet, wenn der Datentransfer auf der Serverseite der HAVAG vollständig und erfolgreich abgelaufen ist. Die HAVAG  haftet nicht für Schäden, die durch den Datentransfer entstehen können.

3.2 Ausdruck von Online-Tickets

Die Online-Tickets werden dem Kunden vom Ticket-Server der HAVAG als PDF-Datei in einwandfreier Qualität zum Ausdruck zur Verfügung gestellt. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, die Online-Tickets so auszudrucken, dass alle Angaben vollständig und einwandfrei lesbar sind, so dass die Online-Tickets im Rahmen der Fahrausweisprüfung geprüft werden können. Nicht prüfbare Tickets sind ungültig im Sinne des § 8 der Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV).

3.3 Rücksendung / Reklamation / Erstattung

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Online-Tickets.

Eine Erstattung von Beförderungsentgelt bei nicht oder nur teilweiser Nutzung ist abweichend vom § 10 (4) der Beförderungsbedingungen ausgeschlossen.

3.4 Streitschlichtung

Die HAVAG hat sich zur Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern gemäß § 4 söp-Satzung zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren verpflichtet.

Zuständig ist die folgende Stelle:

söp Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.
Fasanenstr. 81
10623 Berlin
www.soep-online.de